Glossar - Das Geistselbst (Manas)
Der Lebensgeist (Budhi)
Der Geistesmensch (Atma)


Diese drei Geistesglieder gelten als zukünftige Entwicklungsstufen der Menschheit. Wie die drei Leiber(physisch, ätherisch, astral) in der Vergangenheit geschaffen wurden, nämlich auf dem alten Saturn, der alten Sonne und dem alten Mond, und wie die drei Seelenglieder Erdschöpfungen sind, das heißt Neugestaltungen und Modifikationen der alten Leiblichkeit in der Vermittlerrolle des zukünftigen Geistigen, welches aus der Zukunft heraus wirkt, so sind die Geistglieder als zukünftiger Jupiter, Venus und Vulkanzustand bezeichnet. Das umgewandelte Astrale bildet das Geistselbst. Das erlöste ─therische den Lebensgeist, das auferstandene Physische den Geistesmensch.

Saturn, Uranus und Neptun wirken auf den natürlichen Menschen, Uranus Neptun und Pluto auf den geistig-seelischen Menschen.